Fortnite

Fortnite

Vor dem Erfolg des extrem beliebten »Fortnite Battle Royale«, hat Epic Games mit »Fortnite« ganz andere Ideen gehabt: ein Koop-Sandbox-Survival-Game.

Fortnite, also nur »Fortnite« wurde am 25. Juli 2017 als bezahlbares Early-Access-Spiel für PC, macOS, Playstation 4 und Xbox One veröffentlicht. Ein Free2Play-Release ist für 2018 geplant.

Fortnite spielt auf der Erde, nachdem 98 Prozent der Menschheit aufgrund eines weltweiten Sturmes verschwunden sind. Daraufhin erscheinen Kreaturen, die Zombies ähneln, und greifen die verbliebene Menschheit an. Epic beschreibt das Konzept als Crossover zwischen Minecraft und Left 4 Dead.

Der Koop-Modus von Fortnite kann mit bis zu vier Teilnehmern bestritten werden. Die Missionen spielen auf zufällig generierten Karten und das Ziel besteht darin, mit Ressourcen, die zu sammeln sind, Festungsanlagen zu bauen.

Diese sind nötig, um das Missionsziel zu verteidigen. Außerdem können Waffen und Fallen gebaut werden, die im Kampf gegen die Monster besonders wichtig sind. Diese treten in mehreren Wellen gegen die Spieler an.

Nach den Missionen bekommt ihr Belohnungen für jeden abgeschlossenen Einsatz, mit denen ihr die Charaktere ausrüsten dürft. Auch das Waffenarsenal kann modifiziert und neue Fallen-Schemata freischalten werden. Aber: Innerhalb dieser Upgrades bietet das Spiel auch Mikrotransaktionen, um Ingame-Inhalte freizuschalten oder upzugraden.

Fortnite Battle Royale

Fortnite bietet auch noch einen Standalone-Modus, namens »Fortnite Battle Royale«. Dieser basiert auf den Mechaniken des Spieles »Fortnite« und kam im September 2017 dazu.

Hierbei ist das Spielprinzip auf dem Modus »King Of The Hill« aufgebaut. Ihr startet mit einem leeren Inventar, aber ihr findet Waffen und Ressourcen auf der Multiplayer-Map, die Platz für 100 Spieler bietet. Diese benötigt ihr dringend, um die Runde zu gewinnen. Denn: Nur derjenige, der als letzter überlebt, gewinnt das Spiel.

Facts:

  • Tower-Defense in der Third-Person
  • Koop-Modus für bis zu 4 Spieler
  • Geplanter Free2Play-Release
  • Crossplatform von Konsolen, über PC und sogar Mobile geplant