Destiny 2: Forsaken

Mit Destiny 2: Forsaken veröffentlicht Bungie die bisher größte Inhaltserweiterung für Destiny, um frischen Wind in die Grindspirale zu bringen.

Destiny 2: Forsaken richtet sich vorallem an langjährige Destiny-Veteranen und soll diese mit neuen Inhalten, die auch langfristig motivieren zurückholen.

Die Story dreht sich um den Ausbruch von Uldren Sov und seinen acht Baronen aus dem Gefängnis der Alten. Nun ist es am Spieler diese zu verfolgen und mit Waffengewalt zu stellen. Dabei stehen zwei neue Gebiete zur Erkundung bereit, die Wirrbucht und fürs Endgame dann die Träumende Stadt.

Mit Forsaken erhalten neue Waffengattungen, darunter der Bogen, Einzug ins Spiel. Aber auch bereits enthaltene Waffenarten bekommen einen neuen Dreh. Hinzu kommt, dass am grundlegenden Waffensystem gefeilt wurde und sich nun jeder Waffentyp in jeden Waffenslot einsetzen lässt und die Eigenschaften jeder Waffe wieder zufällig ausgewürfelt werden.

Jede Klasse erhält jeweils drei neue Supers mit denen der neue Gegnertyp, die Scorn, welche eine Abwandlung der Gefallenen darstellen bekämpft werden kann.

Wer mit der Story durch ist, auf den wartet in der Träumenden Stadt der neue Raid “Letzter Wunsch” und der neue Spielmodus “Gambit”. Dieser mischt auf 4 Maps PvE und PvP Elemente und soll mit zufällig zusammengewürfelten Gegenerkombinationen für Langzeitmotivation sorgen.

Wie auch schon beim Hauptspiel erhalten PlayStation-Spieler früheren Zugang zu exklusivem Content, wie einem neuen Strike.

Facts:

  • Größte Erweiterung der Reihe
  • Neue Waffen und Ausrüstung, wie den legendären Bogen
  • Neue Gebiete, wie die Heimat der Erwachten
  • Gambit als neuer Spielmodus