DayZ

DayZ ist ein Phänomen. Das als Mod für den Taktik-Shooter ArmA 2 gestartete Projekt hat sich in den letzten Jahren zum absoluten Hit entwickelt und viele andere Spiele beeinflusst.

DayZ lässt sich am ehesten als eine Mischung aus Survial Horror und Battle Royale beschreiben, was seltsam ist, denn DayZ gab es schon vor Player Unknowns Battlegrounds, Fortnite und Apex Legends. In DayZ beginnt auf einer Karte, die komplett Zombies belagert ist. Da ihr komplett ohne Ausrüstung startet, müsst ihr euch möglichst unbemerkt Waffen und allerlei Equipment beschaffen.

Aber als wenn es noch nicht spannend genug wäre, sich ohne Ausrüstung der Zombie-Apokalypse auszusetzen, gibt es in DayZ auch noch andere Spieler. Diese sind natürlich komplett unberechenbar, da jeder an sein eigenes Überleben denkt. Ihr müsst also abwägen, ob ihr euch vor den anderen Spielern versteckt, versucht mit ihnen zusammenzuspielen oder sie kaltblütig angreift.

Dieser menschliche Faktor macht das Spielgeschehen so besonders. Jede Runde kann komplett anders verlaufen, je nachdem welche Art von Spieler euch über den Weg läuft. Selbst Leute, mit denen ihr eine Stunde lang zusammen gespielt habt, könnten euch im nächsten Moment angreifen, um an eure Sachen zu kommen.

Die PC-Version von DayZ ist bereits seit 2013 erhältlich. Die Versionen für Xbox One (Kaufen!) und Playstation 4 (Kaufen!) sind für 2019 oder 2020 geplant.

  • Einzigartiger Mix aus Survival, Zombies und Multiplayer
  • Unvorhersehbares Gameplay
  • Inspiration für das Battle Royale-Genre