Blockbuster

Resident Evil 7 – Alles, was ihr vor Release wissen müsst

10.01.2017
Autor: Constanze Thiel
Kommentare
Resident Evil 7 – Alles, was ihr zum Survival-Horror wissen müsst Resident Evil 7 – Alles, was ihr zum Survival-Horror wissen müsst

Da kommt Gruseliges auf euch zu: Resident Evil 7 erscheint am 24. Januar 2017 und um euch ideal auf den Horrortrip vorzubereiten, halten wir einen Info-Überblick bereit.

Stellt euch auf Angstschweißausbrüche, nervöses Augenzucken, Schrecksekunden und durchgespielte Nächte ein. Denn noch diesen Monat kommt mit Resident Evil 7 der erste große Horror-Hit dieses Jahres für PC, PS4 sowie Xbox One auf den Markt. Erstmals in der Geschichte der langlebigen Videospielreihe werdet ihr die darin erzählte Geschichte aus der Ego-Perspektive und die angsteinflößende Atmosphäre in Virtual Reality erleben, wenn ihr im Besitz von PlayStation VR seid.

Bereits lange vor dem eigentlichen Release brach im Sommer des letzten Jahres eine spielbare Resident Evil 7-Demo Rekorde. Entwickler und Publisher Capcom konnte bereits zu diesem Zeitpunkt einen Erfolg verbuchen, denn sie wurde zur am häufigsten heruntergeladenen Singleplayer-Demo in der PS4-Geschichte. Mehrere kostenlose Updates servierten wartenden Fans immer wieder Informationshäppchen. Besonders heiß diskutierte Details wie der berüchtigte Dummy-Finger sorgten derweil dafür, dass Resident Evil 7 über einen langen Zeitraum im Gespräch blieb. Seit letztem Monat kommen übrigens auch PC-Spieler in den Genuss der furchterregenden Demo.

Dass der Survival-Horror-Titel keine Online-Modi bieten und sich stattdessen voll und ganz auf den Einzelspielermodus fokussieren wird, verriet Game Producer Masachika Kawata dann in einem Interview. Im gleichen Atemzug machte er Angaben über das Speichersystem von Resident Evil 7. Das soll sich – je nach gewähltem Schwierigkeitsgrad – verändern und nicht nur auf Autosave, sondern auch auf bestimmte Räume als manuelle Speicherpunkte setzen.

Resident Evil 7 Resident Evil 7

Neben der spielbaren Demo hielt Resident Evil 7 seine sehnsüchtig wartenden Fans mit einer ganzen Reihe von Teasern bei Laune. Die zeigten unter anderem Inventar sowie Survival-Mechaniken oder ließen euch einen Blick auf gruselige Gegner werfen, mit denen ihr es im Hauptspiel zu tun bekommen werdet. Weitere Clips gaben unter anderem einen Vorgeschmack auf die Rätsel, die es im Survival-Horror-Titel zu lösen gilt.

Allzu viel über die Geschichte des Spiels ist bislang nicht bekannt. Fest steht bisher, dass ihr in die Rolle von Ethan Winters schlüpfen werdet, der auf der Suche nach seiner Frau Mia ist und dabei unglücklicherweise auf die Baker-Familie trifft. Ein entsprechender Resident Evil 7-Trailer erinnert außerdem an die F.E.A.R.-Reihe und den Playable Teaser (P.T.) des eingestampften Horror-Titels Silent Hills.

Im Dezember 2016 lehrten euch gruselige Gameplay-Videos das Fürchten, die für längere Einblicke in Resident Evil 7 sorgten. Abgesehen von merkwürdigen Kreaturen tauchen darin der scheinbar unverwundbare Jake Baker und seine Frau Marguerite auf, deren Lachen den Joker alt aussehen lässt.

Resident Evil 7 Resident Evil 7

Von den bisherigen Ablegern des Franchises hebt sich Resident Evil 7 aber nicht nur durch die Ego-Perspektive, sondern ebenfalls wegen Virtual Reality ab. Trotz dieser Neuerungen werde sich das Spiel aber auf die Wurzeln der Reihe, nämlich »Horror, Erkundung, Puzzles und Kämpfen«, besinnen, versicherte Game Producer Masachika Kawata. Er legt euch den Horrortrip in VR übrigens ausdrücklich ans Herz. Wer sich jetzt Sorgen darum macht, dass sich die reguläre PS4-Fassung hinsichtlich des Spielumfangs von der Virtual Reality-Variante für PlayStation VR unterscheiden könnte, darf beruhigt sein. Nach Aussage von Capcom haben beide Versionen den gleichen Umfang.

Resident Evil 7 erscheint am 24. Januar 2017. Auf PC und Xbox One könnt ihr Nutzen von einer Cross-Save-Funktion machen. Ihr werdet also in der Lage sein, Spielstände auf beiden Plattformen zu erstellen und weiterzuführen. PS4-Besitzer – die außerdem eine PlayStation VR ihr Eigen nennen – dürfen sich hingegen auf ganz besonders intensive Schockmomente in der virtuellen Realität freuen.

Resident Evil 7: Biohazard
Mehr zu Resident Evil 7: Biohazard
Resident Evil 7: Lösung zum Töchter-DLC aus Banned Footage Vol. 2
Resident Evil 7: Lösung zum Töchter-DLC aus Banned Footage Vol. 2
Resident Evil 7: Banned Footage Vol. 2 - Trophäen und Achievements
Resident Evil 7: Banned Footage Vol. 2 - Trophäen und Achievements
Resident Evil 7: Schlafzimmer-DLC - So entkommt ihr unbemerkt
Resident Evil 7: Schlafzimmer-DLC - So entkommt ihr unbemerkt
Resident-Evil-7-DLC bekommt zum Release einen Trailer
Resident-Evil-7-DLC bekommt zum Release einen Trailer