Virtual Reality

Dino Frontier bringt 2017 Riesenechsen in den virtuellen Wilden Westen

6.12.2016
Autor: Constanze Thiel
Kommentare

Dino Frontier ist Aufbaustrategie für PlayStation VR, die 2017 erscheint und euch im Wilden Westen Dinosaurier zähmen lässt. Seht bei uns den Trailer.

Zwei Revolverhelden stehen sich in der kargen Wüstenlandschaft des Wilden Westens gegenüber. Doch bevor geklärt werden kann, wer hier seine Waffe schneller zieht als sein Schatten, tritt eine dritte Gestalt auf den Plan. Doch dabei handelt es sich nicht etwa um einen Cowboy, sondern um einen Dinosaurier. Richtig gehört – Dino Frontier ist ein Aufbaustrategiespiel in Virtual Reality, das Ark: Survival Evolved mit Red Dead Redemption kombiniert. Es wurde am Wochenende im Rahmen der PlayStation Experience vorgestellt und bei uns findet ihr den dazugehörigen Trailer.

Entwickelt wird das PlayStation VR-Spiel vom Studio Uber Entertainment, das auch Wayward Sky, einen Launch-Titel für Sonys Virtual Reality-Brille, entwickelte. Mit Dino Frontier lässt das Team euch nun in die Rolle des Oberbürgermeisters einer kleinen Stadt im Wilden Westen schlüpfen. Deren Einwohner könnt ihr beim ausgeklügelten Management der Siedlung mit euren übergroßen virtuellen Händen emporheben und sie auf bestimmte Aufgaben wie das Sammeln von Rohstoffen anzusetzen.

Als Oberhaupt der kleinen Westernstadt seid ihr jedoch ebenfalls dafür verantwortlich, dass eure Bürger satt und glücklich sind. Doch zum Glück sind die putzigen Zeitgenossen in der Lage, für ihr Wohlbefinden selbst Initiative zu ergreifen. Auf dem deutschsprachigen PlayStation-Blog schreiben die Dino Frontier-Macher in einem Post, der aus dem Englischen übersetzt wurde:

»Dino Frontier ist eine Simulation, in der Siedler semi-autonom handeln können, um ihre Bedürfnisse und Wünsche zu erfüllen. Wenn sie hungrig, müde oder verletzt genug sind, hören die Siedler auf zu arbeiten und widmen sich stattdessen ihrem Bedürfnis. Oder sie wandern einfach für eine Weile in den Saloon, um bei einem Drink wieder fröhlicher zu werden.«
Dino Frontier Dino Frontier

Ganz besonders interessant an dem PlayStation VR-Titel sind aber selbstverständlich die Urzeitechsen, die sich aus irgendeinem Grund im Wilden Westen niedergelassen haben. Sie sind in Dino Frontier aber nicht nur eine Bedrohung, gegen die ihr Einwohner schützen müsst. Die Dinosaurier lassen sich von ihnen auch zähmen – allerdings müsst ihr die wackeren Siedler dafür entsprechend ausbilden. Doch dann werdet ihr mit einem breiten Lächeln auf eine Stadt schauen, in der Menschen Seite an Seite mit Velociraptoren, Tyrannosaurus Rex oder Triceratops leben.

Dino Frontier erscheint im nächsten Jahr für PlayStation VR. Zurzeit steht noch kein konkreter Release-Termin fest. Dinosaurier-Fans und PS4-Spieler durften sich diesen Monat aber schon über den PS4-Release von Ark: Survival Evolved freuen. Wir haben für euch außerdem noch alle PS4-Highlights von der am Wochenende abgehaltenen PlayStation Experience zusammengefasst, bei der auch Dino Frontier vorgestellt wurde.

PlayStation VR
Mehr zu PlayStation VR
Moss für PSVR angespielt: Die Abenteuer von Quill
Moss für PSVR angespielt: Die Abenteuer von Quill
Quar: Battle for Gate 18 - PSVR-Release des Strategiespiels im Oktober
Quar: Battle for Gate 18 - PSVR-Release des Strategiespiels im Oktober
Playstation VR: Vier neue PSVR-Spiele für Europa angekündigt
Playstation VR: Vier neue PSVR-Spiele für Europa angekündigt
Dirt Rally in VR: PlayStation VR-Besitzer gehen bald an den Start
Dirt Rally in VR: PlayStation VR-Besitzer gehen bald an den Start