Hardware

Nvidia präsentiert Geforce GTX 1080, Release bereits Ende Mai

9.05.2016
Autor: Stephan Freundorfer
Kommentare
Nividia hat mit der Geforce GTX 1080 die aktuell leistungsfähigste Grafikkarte für Gamer vorgestellt. Sie wird bereits Ende Mai erhältlich sein. Nividia hat mit der Geforce GTX 1080 die aktuell leistungsfähigste Grafikkarte für Gamer vorgestellt. Sie wird bereits Ende Mai erhältlich sein.

Auf einer Veranstaltung im texanischen Austin hat Nvidia mit der Geforce GTX 1080 die leistungsfähigste Grafikkarte vorgestellt, die sich Gamer nach Hause holen können. Und das schon ab Ende Mai!

Die Nvidia Geforce GTX 1080 sowie die ebenfalls in Austin vorgestellte Geforce GTX 1070 basieren auf der neuen Pascal-Architektur, in deren Entwicklung - laut Nvidia - tausende Mitarbeiter über zwei Jahre Zeit und das Unternehmen mehrere Milliarden US-Dollar investiert haben.

Nvidia Pascal ist laut Nvidia die aktuell leistungsfähigste Grafik-Architektur für Spieler, die voll auf die Unterstützung kommender Gaming-Ansprüche ausgerichtet ist: Ist der Rechner mit einer Gefore GTX 1080 oder 1070 ausgestattet, können Virtual Reality, Ultra-HD und Multi-Display-Technik kommen.

Die Leistung der Geforce GTX 1080 im Vergleich mit der GTX 980. Die Leistung der Geforce GTX 1080 im Vergleich mit der GTX 980.

Die Geforce GTX 1080 soll rund 20% schneller sein als eine Geforce GTX Titan X, die kleinere GTX 1070 soll in der Geschwindigkeit einer GTX 980 Ti bzw. Titan X entsprechen. Die GTX 1080 soll bereits ab Ende Mai (für 599 US-Dollar, der deutsche Preis ist noch nicht bekannt) erhältlich sein, die kleine Schwester soll Mitte Juni kommen und 379 US-Dollar kosten.

Ähnliche Themen

Hardware Grafikkarte

Aktuelle News
The Legend of Zelda: Breath of the Wild klärt das größte Rätsel aus Ocarina of Time
The Legend of Zelda: Breath of the Wild klärt das größte Rätsel aus Ocarina of Time
Ark: Survival Evolved – Patch 253 bringt PS4 & Xbox One auf PC-Stand
Ark: Survival Evolved – Patch 253 bringt PS4 & Xbox One auf PC-Stand
Top News
Entwicklungsrechner für Pokémon GO: Schon vorher wissen, ob es sich lohnt
Entwicklungsrechner für Pokémon GO: Schon vorher wissen, ob es sich lohnt
Kommende PS4-Highlights: Auf diese Spiele dürft ihr euch 2016 noch freuen
Kommende PS4-Highlights: Auf diese Spiele dürft ihr euch 2016 noch freuen

Ähnliche Themen

Hardware Grafikkarte