Konsolen

Nintendo Switch: Zu wenig Leistung für direkte Ports von aktuellen Spielen?

2.01.2017
Autor: Constanze Thiel
Kommentare
Nintendo Switch Nintendo Switch

Neues aus der Gerüchteküche. Angeblich soll es nicht möglich sein, aktuelle Multiplattform-Titel ohne Weiteres auf die Nintendo Switch zu portieren.

Der Stichtag für die »Nintendo Switch Presentation«, die am 13. Januar 2017 stattfindet, rückt immer näher. Nachdem wir euch kürzlich darüber informierten, dass der Akku des Handeld-Elements der Nintendo Switch nicht austauschbar sein wird, gibt es vor der offiziellen Präsentation der Hardware nun wieder neue Gerüchte. Wie die Kollegen von GamePro berichten, ist die Quelle dieses Mal Sebastian Aaltonen – ein Ex-Mitarbeiter von Ubisoft. Seiner Aussage nach, sei die Nintendo Switch nicht leistungsfähig genug für direkte Spiele-Ports von Multiplattform-Titeln.

Aaltonen schrieb in einem Forumsbeitrag, dass die zurzeit kursierenden, technischen Infos über die Nintendo Switch darauf schließen ließen, dass »direkte Portierungen [von PC und Current Gen-Konsolen] nicht im Bereich des Möglichen« lägen. Inhalte müssten darüber hinaus vereinfacht werden. Im Klartext: Titel für PC, PS4 und Xbox One können nicht ohne Weiteres auf die neue Konsole aus dem Hause Nintendo gebracht werden.

Dafür sei ihre Speicherbandbreite mit einem angeblichen Wert von 25.6 GB/s viel zu gering. Zum Vergleich, die der Xbox One betrage 68 GB/s und nicht einmal das sei mehr ein guter Wert, gibt Aaltonen zu bedenken.

The Elder Scrolls V: Skyrim soll laut Gerüchten ein Release-Titel für die Nintendo Switch sein The Elder Scrolls V: Skyrim soll laut Gerüchten ein Release-Titel für die Nintendo Switch sein

Zu den angeblichen Release-Titeln für die Nintendo Switch solle laut eines Leaks der Insiderin Laura Kate Dale The Elder Scrolls V: Skyrim zählen. Da es sich dabei um ein Spiel handelt, dass 2011 ursprünglich für PS3, Xbox 360 sowie PC auf den Markt kam, wird es bei dieser Portierung höchstwahrscheinlich eher weniger Probleme geben. Wenn Dale mit ihren Vorhersagen denn richtig liegt. Bei aktuelleren Multiplattform-Titeln sähe es laut dem Statement von Aaltonen aber ganz anders aus.

Allerdings ist all dies noch nicht in Stein gemeißelt, denn von offizieller Seite sind bisher wenig Infos über die Nintendo Switch öffentlich gemacht worden. Das soll sich am nächsten Freitag, dem 13. Januar 2017, bei der »Nintendo Switch Presentation« ändern. Dort will Nintendo unter anderem Release-Termin und Kostenpunkt bekannt geben. Bis dahin könnt ihr euch bei Bedarf gerne weiter in der Gerüchteküche umschauen. Wir haben Berichte über eine angebliche 4K-Auflösung und der möglicherweise geringeren Grafikpower im Handheld-Modus parat.

Nintendo Switch
Mehr zu Nintendo Switch
Nintendo Switch: FIFA, Sims, Battlefield & Co. für Nintendos Konsole?
Nintendo Switch: FIFA, Sims, Battlefield & Co. für Nintendos Konsole?
Nintendo Switch Akku-Probleme: Wie ihr sie behebt
Nintendo Switch Akku-Probleme: Wie ihr sie behebt
Pokémon: Spiel für Nintendo Switch erscheint nicht 2017
Pokémon: Spiel für Nintendo Switch erscheint nicht 2017
Rayman Legends: Definitive Edition für die Switch hat einen Release-Termin
Rayman Legends: Definitive Edition für die Switch hat einen Release-Termin