Konsolen

Alle Songs von Just Dance 2017 in der Übersicht

17.10.2016
Autor: Patricia Geiger
Kommentare
Die Standard-Version von Just Dance 2017 enthält über 40 Songs. Die Standard-Version von Just Dance 2017 enthält über 40 Songs.

Ende des Monats kommt die diesjährige Auflage von Just Dance auf dem Markt. Wir haben alle Songs in der Übersicht.

Wer die Songs von Just Dance 2016 schon auswendig kann und die Choreografien auch problemlos im Schlaf absolviert, muss sich nur noch wenige Tage gedulden: Am 27. Oktober 2016 erscheint mit Just Dance 2017 neues Futter für Tanzfreunde mit über 40 Songs. Die stellen einen bunten Genre-Mix dar: Von Queens »Don’t Stop Me Now« über »Hips Don't Lie« von Shakira und Wyclef Jean bis zu Hatsune Mikus »PoPiPo« ist alles dabei, einige im Original, andere als Cover-Versionen.

Alle Songs in der Übersicht

  • »All About Us« – Jordan Fisher
  • »Bailar« – Deorro Ft. Elvis Crespo
  • »Bang« – Anitta
  • »Bonbon« – Era Istrefi
  • »Cake By The Ocean« – DNCE
  • »Can't Feel My Face« – The Weeknd
  • »Carnaval Boom« – Latino Sunset
  • »Cheap Thrills« – Sia Ft. Sean Paul
  • »Cola Song«- INNA Ft. J Balvin
  • »DADDY« – PSY Ft. CL of 2NE1
  • »Don’t Stop Me Now« – Queen
  • »Don’t Wanna Know« – Maroon 5 Ft. Kendrick Lamar
  • »Dragostea Din Tei« – O-Zone
  • »El Tiki« – Maluma
  • »Ghost In The Keys« – Halloween Thrills
  • »Groove« – Jack & Jack
  • »Hips Don't Lie« – Shakira Ft. Wyclef Jean
  • »I Love Rock 'N' Roll« – Fast Forward Highway#
  • »Into You« – Ariana Grande
  • »La Bicicleta« – Carlos Vives & Shakira
  • »Last Christmas« – Santa Clones
  • »Lean On« – Major Lazer Ft. MØ & DJ Snake
  • »Leila« – Cheb Salama
  • »Let Me Love You« – DJ Snake Ft. Justin Bieber (Ubi Club Reward)
  • »Like I Would« – Zayn
  • »Little Swing« – AronChupa Ft. Little Sis Nora
  • »Oishii Oishii« – Wanko Ni Mero Mero
  • »PoPiPo« – Hatsune Miku
  • »RADICAL« – Dyro & Dannic
  • »Run The Night« – Gigi Rowe
  • »Scream & Shout« – Will.i.am Ft. Britney Spears
  • »September« – Equinox Stars
  • »Single Ladies (Put a Ring on It) « – Beyonce
  • »Sorry« – Justin Bieber
  • »Te Dominar« – Daya Luz
  • »Tico-Tico no Fubá« – The Frankie Bostello Orchestra
  • »Watch Me (Whip/ Nae Nae) « – Silentó
  • »What Is Love« – Ultraclub 90
  • »Wherever I Go« – OneRepublic
  • »Worth It« – Fifth Harmoney Ft. Kid Ink

Eine kostenlose Demo-Version zu Just Dance 2017 mit Justin Biebers »Sorry« findet ihr übrigens schon jetzt im PlayStation- und Xbox-Store sowie im Nintendo eShop. Außerdem wird es zum Spiel eine Controller App geben: Damit können Spieler auf PS4 und Xbox One ihr Smartphone als Controller für Just Dance 2017 nutzen, ohne dass weitere Peripherie-Geräte oder Kameras nötig sind.

Zugang zu über 200 Songs bietet der Streamingdienst Just Dance Unlimited. Der Abo-Dienst steht für PS4, Xbox One, Wii U und PC zur Verfügung. Die Standard-Version von Just Dance 2017 beinhaltet einen dreimonatiges Probe-Abo zu Just Dance Unlimited.

Aktuelle News
Pokémon GO Raids: Schwächen & Stärken aller Pokémon im Überblick
Pokémon GO Raids: Schwächen & Stärken aller Pokémon im Überblick
Nintendo Switch: Controller im Super-Nintendo-Design angekündigt
Nintendo Switch: Controller im Super-Nintendo-Design angekündigt
Top News
Entwicklungsrechner für Pokémon GO: Schon vorher wissen, ob es sich lohnt
Entwicklungsrechner für Pokémon GO: Schon vorher wissen, ob es sich lohnt
Kommende PS4-Highlights: Auf diese Spiele dürft ihr euch 2016 noch freuen
Kommende PS4-Highlights: Auf diese Spiele dürft ihr euch 2016 noch freuen
Passende produkte